Instagram Marken

 

 

Ja, was genau fällt uns dazu ein? Richtig, auf einen Schlag gibt es Haufenweise Influenzer auf Instagram die plötzlich alle für ein und dieselbe Marke Werbung schalten. Meist erhalten wir dann am Ende der Werbung noch einen riesen Rabattcode, mit dem wir 50% oder sogar noch mehr sparen können und am besten auch noch ein Geschenk gratis dazu. Ich sage nicht, dass das Nutzen der Plattform Instagram per se schlecht ist, doch oftmals wird diese in meinen Augen falsch genutzt. Falsch genutzt in dem Sinne, dass die Ahnungslosigkeit der Konsumenten ausgenutzt wird. Ja, auch wir nutzen Instagram als Werbeplattform, wir bewerben unseren Friseursalon, wir bewerben unsere Produkte. Jedoch kann jeder von euch selbst vorbeikommen, sich beraten lassen oder was zurückbringen, was ihm nicht taugt. 

 

Doch was haben alle diese Instagram Marken gemeinsam? Auch richtig, man findet sie ausschließlich online. Keines dieser Produkte findet man in einem Geschäft. Sei es Sportmode, Gesichtspflege, eine Waage oder Haarpflege. Irgendwie komisch, oder? „Aber vielleicht sind für ein so kleines „Startup“ ja die Mieten noch zu teuer, sodass sie erst einmal schauen, wie sich das Produkt entwickelt“. Doch wisst ihr was, das hat einen anderen Grund. 

 

Ich spreche hier erstmal nur von Kosmetik Produkten, denn Kleidung ist nochmal was anderes. Sowohl Gesichts- als auch Haarpflege ist Chemie und damit sollte mit Vorsicht umgegangen werden. Jeder Mensch ist individuell, braucht individuelle Pflege und damit auch eine individuell abgestimmte Beratung. Die bekommt ihr nicht, wenn ihr Produkte im Internet mit 50% Rabatt bestellt. Da kauft ihr einfach irgendwas, weil ihr auf eine Empfehlung von jemandem hört, der 300 Tausend Follower auf Instagram hat und genau das gleiche sagt wie die anderen 10 Influencer, die für das gleiche Produkt Werbung machen. Wisst ihr was, da fließt unheimlich viel Geld und oftmals wird den Infuencern dann auch noch vorgegeben, was sie zu sagen haben. Was sie letztendlich wirklich von dem Produkt halten werden wir wahrscheinlich nie von ihnen erfahren.

 

Gerade bei der Werbung für Haarprodukte stellen sich mir die Nackenhaare. Wenn ich sehe, wie einige Influenzer eine Haarmaske auftragen, die nebenbei einfach nur aus Kokosöl besteht, bekomme ich schon die Krise. Es kann doch nicht gut sein, wenn man sich einfach mal so zweimal die Woche 150ml Kokosöl auf die Haare schmiert, am besten auch noch schön dick auf den Ansatz, dass man es auch ja dreimal mit dem dazu passenden Shampoo ausspülen muss. Lasst euch was gesagt sein, ein wirklich gutes Friseurprodukt sollte sich mit klarem Wasser ausspülen lassen und wenn, dann nur mit wenig Shampoo.

 

Ich erinnere mich an die Zeit, in der Olaplex ganz neu auf dem Markt war. Anfangs nur in den USA erhältlich und wisst ihr was? Die Friseure in Deutschland haben sich gefühlt darum geschlagen, wer es nutzen darf und wer es zuerst in seinem Regal stehen hat. Wisst ihr wieso? Weil es ein verdammt gutes Produkt ist, dass es einfach jeder haben wollte. Jedes Fachgeschäft wollte es haben und in so gut wie jedem Friseur findet ihr es. Habt ihr schon mal ein Influencer Produkt bei einem Friseur stehen sehen? Nein? Ich auch nicht und der Grund ist, dass es eben nicht so gut ist, dass wir es haben wollen. Es gibt viel, viel bessere Produkte. Oftmals ist sogar der Preis ähnlich. Nur wir sehen erhebliche Unterschiede in der Qualität der Produkte. Ich möchte hier keine Firmen oder Influencer nennen, aber ich denke jeder weiß worauf ich hinaus möchte. Vergleichen wir doch mal, 100ml einer Haarmaske einer gewissen Instagram Firma kostet 29,99€ (kleine Erinnerung, diese besteht zu 90% bestimmt aus Kokosöl, welches auf 100ml auf Amazon in Bioqualität knapp 2,50€ kostet). Wenn ihr auf unseren Shop geht findet ihr dort beispielsweise die Kepro Purage Maske für ebenfalls 29,00€, jedoch sind da 500ml drin. Also fünfmal so viel für den gleichen Preis? Da soll noch einmal jemand sagen, dass die Produkte im Fachhandel überteuert sind. Und wisst ihr was? Wenn ihr sie nicht vertragt, ihr nicht das gewünschte Ergebnis habt oder sonst was, kommt ihr zu uns, wir nehmen sie zurück und finden das passende Produkt. Das nennt sich Kundenservice, den viele Instagram Marken gar nicht haben, zumindest nicht wirklich kundenorientiert. Da steht das Geld, nicht der Kunde, im Vordergrund.

 

Solltet ihr also das nächste Mal eine Werbung auf Instagram sehen, schlagt nicht gleich zu, sondern denkt darüber nach. Fragt euch, warum das so viele bewerben, googelt es oder fragt einen Fachmann zu deren Meinung. Inspiration sich zu holen ist schön und gut, aber man sollte auch immer hinterfragen, ob das auch wirklich so gut ist, wie es behauptet wird. Mein Ziel mit diesem Blogpost ist es nicht, alles andere als professionelle Produkte schlecht zu machen. Ich möchte euch warnen und dazu anregen nachzudenken, bevor ihr etwas kauft. Als wir während des Lockdowns in Deutschland die Produktberatungen gemacht haben, habe ich bestimmt bei 50% der Leute Instagram Marken gesehen, für die bestimmt auch über 100€ ausgegeben wurde. Wenn ihr euch diese 100€ nehmt, in ein Fachgeschäft geht und 3-4 hochwertige Produkte kauft, habt ihr viel, viel mehr davon. Das verspreche ich euch.

 

Also zusammenfassend gesagt: Instagram ist eine Werbeplattform, was gut ist, keine Frage, aber es kann auch viel Schlechtes beworben werden. Behaltet das im Hinterkopf, denkt nach, bevor ihr etwas kauft und denkt immer daran, wäre ein Produkt so gut, wie es behauptet wird, stände es wie viele andere Produkte beim Fachmann im Regal.

 

Alles Liebe,

euer Lartistas Team :)